Immowelt-Partner Lobert Immobilienverwaltungs-  und -vermittlungsgesellschaft mbH

Recht kurz gefasst

27. Jul. 2018

BGH-Urteil vom 10.05.2017, Az. VIII ZR 79/16

Bei Mietwohngebäuden, die sowohl zu Wohn- als auch Geschäftszwecken genutzt werden, ist ein Vorwegabzug der Grundsteuer für die gewerblich genutzen Einheiten nicht mehr erforderlich.

BGH-Urteil vom 14.03.2017, Az. VIII ZR 50/16

Auch eine noch nicht von der Eigentümergemeinschaft beschlossene WEG-Jahresabrechnung kann nun bereits zur Grundlage einer Betriebskostenabrechnung gegenüber dem Mieter gemacht werden.

LG-Berlin-Urteil vom 09.03.2017, Az. 65 S 459/16

Macht der Vermieter bei einer Mieterhöhung nach einem aktuellen Mietspiegel gem. § 558 BGB ausdrücklich den noch nicht modernisierten Zustand fiktiv zur Grundlage der Ermittlung der ortsüblichen Miete, ist dies zulässig und wirksam und eine zuvor ergangene Mieterhöhung nach § 559 BGB aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen bleibt davon davon unberührt.